links2


H O M E       L O O K B O O K       I N S T A G R A M       T U M B L R       S P O N S O R S       F O L L O W      I M P R E S S U M

Sunday, September 7, 2014

kicki on tour - shanghai #2 - welcome in the china art museum of shanghai


DE: zu einem schönen urlaub gehört ab und zu auch mal kunst und kultur. ob man lust hast sich stundenlang alte bilder anzuschauen ist geschmackssache, aber für kunst-lieber wie mich war der besuch im CHINA ART MUSEUM eindeutig lohnenswert. 2010 fand die EXPO in shanghai statt. im china-landes-pavillon der damaligen EXPO befindet sich nun das museum. der rest des EXPO-geländes wurde nun zu einem park umfunktionert. der eintritt in den park und in das museum ist für alle besucher kostenlos (!).
bevor ich wieder zu dem eigentlichen post komme, möchte ich mich hiermit einmal für die chinesischen landsleute aufregen. dass einige menschen nur ins museum gehen damit sie eine klimaanlage haben, ist hierbei nur das mindeste übel. besonders jugendliche oder alte menschen zeigen oftmals absolut keinen respekt vor wertvollen kunstgegenständen. es wird an teuren empfindlichen ölbildern rumgetatscht um zu oberfläche zu testen, an collagierten bildern gekratzt um zu gucken of davon fetzen abgehen, ich hab sogar beobachtet dass ein jugendlicher versucht hat einen finger von einer skulptur abzubrechen, obwohl da deutlich "nicht anfassen" steht. auf 6 verschiedenen sprachen. übergeben habe ich mich fast als ein alter mann meinte er müsse erstmal auf den boden rotzen... in einem museum. außerdem waren besonders gruppen von älteren frauen sehr sehr laut wenn sie darüber sprachen was auf den bildern zu sehen ist. was schlaueres als "ey guck ma da isn pferd" ist dabei auch nicht rausgekommen. ich finde nicht dass ich besonders versnobt bin aber in diesem moment habe ich mir echt ein wenig mehr zivilisiertes verhalten gewünscht. naja so viel dazu...
zum eigentlichen post: eingeteilt ist die ausstellung in einen modernen und einen traditionell chinesischen teil. außerdem sind in einer etage besonders viele politische bilder, die ich als nicht-kommunist eher mit argwohn betrachtet habe.

EN: art and culture belongs to a great vacation. not everyone feels joy watching old paintings all day long, but for an art-lover as I am, the visit in the CHINA ART MUSEUM was definetly worthwhile. in 2010, the EXPO took place in shanghai. today the museum is in the former china-pavillon of the EXPO. the rest of the plot is now a park. entering the park or the museum is completely free for everyone(!).
before I continue with the actual post, I want to express why I am so annoyed of some chinese people. that some just enter the museum for the air-conditioner is just the smallest evil of all. especially adolecents and old people don't show any respect for precious art-subjects. they touch on sensitive oil-paintings to test the surface, try to scratch down a piece from a collage, a teenager even tried to sever a finger from a sculpture, even when there is a sign with "please do not touch". in 6 different languages. I tought I have to throw up when I saw how an old man spit on the floor... in a museum. and especially a bunch of old women talkes extrememly loud what they see on the paintings, without saying something smarter than "ey I can see a horse". I'm definetly not the snobbiest person at all, but this time all I wanted was just a little bit of civilised behavior...
back to the post: the exhibition is splitted in a modern and a traditional chineses part. in addition one floor has particularly political-themed paintings. as a non-communist I was a little sceptical about this part.

DE: das einzige wofür man (aber nur) 20Yen bezahlen muss ist um das 3D-animierte meisterwerk der song-dynastie "Along the River During Qing Ming Festival" zu sehen, was auf 128x6,5m screen umgesetzt wurde. ich kam mit meinen augen gar nicht hinterher, denn das bild beinhaltet 1068 figuren, nebenbei noch tiere und schiffe, welche sich alle in einer 2-minütigen szene bewegten, bevor es auf nachtsicht wechselte, welche nochmal andere animationen zeigen. besonders beeindruckend fand ich die autentischen soundeffekte von fließendem wasser und menschlichen stimmen dazu.
EN: the only thing you have to pay (just) 20Yen for is to see the 3D-animated masterpiece of the song-dynasty "Along the River During Qing Ming Festival", which is displayed on a 128x5,6m screen. it was nearly impossible for my eyes to see all the details, because the animation contains 1068 figures, plus animals and boads, which moves during a 2-minutes-long scene, before it changes to night-view, which shows a different animation. I love the fact that they added authentic soundeffects of flowing water and human voices.

3 comments:

  1. hahahaha ich seh den penis auch :D

    ReplyDelete
  2. omg ich liebe dieses kleid *-* wo hast du das gekauft? und das bild mit dem apfel gefällt mir am besten :)

    ReplyDelete
  3. Matcha Latte ist eh das Beste !
    http://traumweltone.blogspot.de/

    ReplyDelete