links2


H O M E       F A C E B O O K       L O O K B O O K       I N S T A G R A M       F O L L O W      I M P R E S S U M

Tuesday, September 9, 2014

outfit of the day #12 - to the moon and back

DE: kenn ihr das? ihr habt einen rock gekauft mit einem außergewöhnlichen muster drauf, er sitzt perfekt, aber es ist echt schwer was dazu zu kombinieren. wie wundervoll dass viele designs das passende crop-top ensemble dazu anbieten. problem gelöst. und die taille betont es auch noch.
der name des outfits hat eigentlich nichts mit dem outfit zu tun, es war einfach genau gestern chinesisches mond-festvival, und dieses jahr hab ich es tatsächlich geschafft den mond zu fotografieren. (sonst waren es immer zu viele wolken bzw. mit einer normalen digital kamera kannst du ein schönes foto direkt vergessen.) weils so schön war teile ich es mit euch:

EN: do you know that? you've bought a skirt with a remarkable pattern on it, it fits perfectly, but it's really hard to combine something to it. how wonderful that many designs offer a matching crop-top ensemble. problem solved. plus it emphasizes the waist.
actually the name has nothing to do with the outfit, it's just because the chinese moon-festival took place yesterday, und this year I've actually managed to take a good photo of the moon. (usually there are too many clouds or rather just forget it to get a good picture with a normal digicam.) since it was so beautiful, I want to share my result with you guys:

Sunday, September 7, 2014

SHANGHAI pt.II - welcome in the china art museum of shanghai


DE: zu einem schönen urlaub gehört ab und zu auch mal kunst und kultur. ob man lust hast sich stundenlang alte bilder anzuschauen ist geschmackssache, aber für kunst-lieber wie mich war der besuch im CHINA ART MUSEUM eindeutig lohnenswert. 2010 fand die EXPO in shanghai statt. im china-landes-pavillon der damaligen EXPO befindet sich nun das museum. der rest des EXPO-geländes wurde nun zu einem park umfunktionert. der eintritt in den park und in das museum ist für alle besucher kostenlos (!).
bevor ich wieder zu dem eigentlichen post komme, möchte ich mich hiermit einmal für die chinesischen landsleute aufregen. dass einige menschen nur ins museum gehen damit sie eine klimaanlage haben, ist hierbei nur das mindeste übel. besonders jugendliche oder alte menschen zeigen oftmals absolut keinen respekt vor wertvollen kunstgegenständen. es wird an teuren empfindlichen ölbildern rumgetatscht um zu oberfläche zu testen, an collagierten bildern gekratzt um zu gucken of davon fetzen abgehen, ich hab sogar beobachtet dass ein jugendlicher versucht hat einen finger von einer skulptur abzubrechen, obwohl da deutlich "nicht anfassen" steht. auf 6 verschiedenen sprachen. übergeben habe ich mich fast als ein alter mann meinte er müsse erstmal auf den boden rotzen... in einem museum. außerdem waren besonders gruppen von älteren frauen sehr sehr laut wenn sie darüber sprachen was auf den bildern zu sehen ist. was schlaueres als "ey guck ma da isn pferd" ist dabei auch nicht rausgekommen. ich finde nicht dass ich besonders versnobt bin aber in diesem moment habe ich mir echt ein wenig mehr zivilisiertes verhalten gewünscht. naja so viel dazu...
zum eigentlichen post: eingeteilt ist die ausstellung in einen modernen und einen traditionell chinesischen teil. außerdem sind in einer etage besonders viele politische bilder, die ich als nicht-kommunist eher mit argwohn betrachtet habe.

EN: art and culture belongs to a great vacation. not everyone feels joy watching old paintings all day long, but for an art-lover as I am, the visit in the CHINA ART MUSEUM was definetly worthwhile. in 2010, the EXPO took place in shanghai. today the museum is in the former china-pavillon of the EXPO. the rest of the plot is now a park. entering the park or the museum is completely free for everyone(!).
before I continue with the actual post, I want to express why I am so annoyed of some chinese people. that some just enter the museum for the air-conditioner is just the smallest evil of all. especially adolecents and old people don't show any respect for precious art-subjects. they touch on sensitive oil-paintings to test the surface, try to scratch down a piece from a collage, a teenager even tried to sever a finger from a sculpture, even when there is a sign with "please do not touch". in 6 different languages. I tought I have to throw up when I saw how an old man spit on the floor... in a museum. and especially a bunch of old women talkes extrememly loud what they see on the paintings, without saying something smarter than "ey I can see a horse". I'm definetly not the snobbiest person at all, but this time all I wanted was just a little bit of civilised behavior...
back to the post: the exhibition is splitted in a modern and a traditional chineses part. in addition one floor has particularly political-themed paintings. as a non-communist I was a little sceptical about this part.

DE: das einzige wofür man (aber nur) 20Yen bezahlen muss ist um das 3D-animierte meisterwerk der song-dynastie "Along the River During Qing Ming Festival" zu sehen, was auf 128x6,5m screen umgesetzt wurde. ich kam mit meinen augen gar nicht hinterher, denn das bild beinhaltet 1068 figuren, nebenbei noch tiere und schiffe, welche sich alle in einer 2-minütigen szene bewegten, bevor es auf nachtsicht wechselte, welche nochmal andere animationen zeigen. besonders beeindruckend fand ich die autentischen soundeffekte von fließendem wasser und menschlichen stimmen dazu.
EN: the only thing you have to pay (just) 20Yen for is to see the 3D-animated masterpiece of the song-dynasty "Along the River During Qing Ming Festival", which is displayed on a 128x5,6m screen. it was nearly impossible for my eyes to see all the details, because the animation contains 1068 figures, plus animals and boads, which moves during a 2-minutes-long scene, before it changes to night-view, which shows a different animation. I love the fact that they added authentic soundeffects of flowing water and human voices.

Monday, September 1, 2014

SHANGHAI pt.I - welcome in shanghai

10GB bilddateien haben geduldig auf mich gewartet. da meine kleine digital-kamera vor einem jahr geklaut wurde und ich keine geeignete tasche hatte um die spiegelreflex-kamera überall mit hin zu schleppen (das teil ich verdammt schwer), beschränkten sich dieses jahr die fotografischen aufnahmen auf wenige auserwählte tage. warum 10GB? weil ich papa die kamera für ein paar tage überlassen habe. und ihr wisst ja, dieses asiaten klischée dass sie von allem bilder machen müssen...
first stop war für uns das zentrum shanghais, die NANJING ROAD. erstaunlicher weise war es nicht annähernd so warm wie die letzten jahre, was ihr an meinem outfit seht welches sogar ein blumi-jäckchen (!) beinhaltet. das interessanteste für uns war natürlich das 4-stöckige forever21 am ende der EAST NANJING ROAD. was mich wirklich an dem laden gestört hat dass es zu viel auswahl gab (kennt ihr das wenn ihr dann voll überfordert seid?!). danach wollten wir eigentlich zum HUANG PU RIVER spazieren gehen. den einzigen fluss den wir mitbekommen haben war der menschefluss (ahaha was für ein wortspiel). schockiert von zu viel körperkontakt mit fremden menschen sind wir dann heimgekehrt, immerhin nicht ohne vorher ein bild vor der berühmten WAITAN skyline von shanghai zu machen.

EN: 10GB pictures have waited for me all the time. my small digi-cam is stolen for already a year know and I didn't had a bag to but my SRL-cam in (god it's so heavy). so I only took photos on some chosen days. why 10GB? because I gave it to my dad for some days, and you all know that cliché that asians has to take photos of literally everything...
first stop for us was the centre of shanghai, named NANJING ROAD. the weather was surprisingly "brisk" this year, as you can see i even wear a flowery jacket (!) outside. the most interesting thing for us was of course the forever21 at the end of EAST NANJING ROAD. the badest thing about the store was that I had too much options to choose (do you know that feeling when you are totally overwhelmed?!). our plan was to take a walk at HUANG PU RIVER, but afraid of too much body contact with like a billion of foreigners who were on the same way, we made a 180° turn. at least we were able to take a photo in front of the well-known WAITAN skyline of shanghai.

Saturday, July 19, 2014

Hello and Goodbye ~

morgen heißt es für mich back to the roots. fast einen ganzen monat werde ich durch china touren. in shanghai durch die überfüllten straßen flanieren und in taiyuan omi und opi knuddeln. auf dem plan steht auch noch ein ausflug zum huang shan, was auf chinesisch "gelber berg" heißt, für eine kleine wanderung, bei der ich wahrscheinlich vor hitze draufgehen werde. die letzten wochen habe ich mit vorbereiten, packen und geschenke für verwandte kaufen verbracht.
mein dad würde mir sicher nicht erlauben alles nochmal auszupacken um es zu fotografieren für ein "what's in my travel bag", vorallem weil sogar die kamera bereits im rucksack ist. deswegen müsst ihr euch diesmal mit von mir fresh handgefertigetn kritzeleien begnügen.
bloggen werde ich in china nicht können (ihr wisst schon, chinesische politik und so, facebook, blogger und twitter funktioniert nicht und so). aber grafiktablett und laptop sind auch im gepäck, welche eine gigantische bilderflut ab dem nächsten monat veranlassen. wer trotzdem schon mal ein sneak peek erhaschen möchte kann mir auf instagram folgen unter @kickiyangz, was vorraussichtlich funktionieren wird (hoffe ich...).
ich werde euch vermissen, und tage an denen es nicht über 35°C ist.
再见! see you in a month!

xx kicki

Monday, June 30, 2014

GRADUATION!

DE: nach 12 jahren des unendlichen lernens habe ich es gemeistert. ich habe die schule abgeschlossen! unsere schule hat den tag der zeugnisvergabe und den abiball auf 2 tage gelegt (manche schulen machen das an einem tag oder?). die ganzen verrückten rich bitches aus meiner schule kauften sich 3 kleider, eins für die verleihung, eins für den ball und eins für die aftershow party. alles was ich wollte ist ich selbst bleiben, die ganze zeit. das zeigte sich auch meiner outfit-wahl an beiden tagen. kein extra kleid für die zeugnisausgabe, nur etwas was ich schon hatte. keine high heels, nur plateaus und kein extra kleid für die aftershow party, nur eins in dem ich mich wohl fühlte. ich muss an dieser stelle meiner schwester danken für das leihen vieler schminke, und alexas hairdesign für meine locken. insgesamt war es aber ein unvergesslicher abend. ich weiß dass meine besten freunde aus der schule auch nach der schule noch an meiner seite sind, deswegen habe ich keine angst davor was in zukunft so auf mich zukommt, ich freue mich drauf.

EN: after 12 years of endless learning I finally did it. ich finished school! our school divided the day we get our degrees and the prom (some schools do that on the same day right?). all the crazy rich bitches in my school bought 3 dresses, one for the certificate ceremony, one for the prom and one for the aftershow party. all I wanted was to stay myself, all the time. so was my style for both days. no extra dress on the ceremony, just something I already had. no high heels, just plateaus and no extra dress for the aftershow party, just one I felt great in. I have to thank my sister for borrow me so much makeup, and alexa's hairdesign for my curls. all in all it was a unforgetable night. I know that my best friends from school will stay by my side after school, so I'm not afraid of what the future bringt, I'm only exited.